Sichtbarkeiten der Profile über People Gruppen einstellen

Folgen
  • Ab Version 11.11 könnt ihr die Sichtbarkeiten von Profilen über Gruppen in der People App steuern. Das vereinfacht z.B. die Zusammenarbeit mit Externen und macht viele andere Anwendungsfälle möglich.
  • Neu ist, dass die Sichtbarkeit der Gruppe "Öffentlich (alle Nutzer)" eingeschränkt werden kann. Wenn man die Gruppe "Öffentlich (alle Nutzer)" in People öffnet, kann man über die Einstellungen (Drei-Punkte-Icon oben rechts) die Sichtbarkeit der Gruppe einstellen. Standardmäßig können die Gruppe und damit auch ihre Mitglieder von allen ihren Mitgliedern gesehen werden. Dies siehst du daran, dass in den Einstellungen "Mitglieder dieser Gruppe" die Berechtigung "Lesen" hat. Diese Einstellung führt dazu, dass alle Nutzer alle anderen Profile sehen dürfen und die Gruppe "Öffentlich (alle Nutzer)" für Berechtigungen verwenden dürfen.
    Wenn du die Leserechte von "Mitglieder dieser Gruppe" entfernst, hat das folgende Auswirkungen: Die Mitglieder der Gruppe dürfen sich nicht mehr gegenseitig sehen. Die Mitglieder der Gruppe dürfen die Gruppe nicht mehr für Berechtigungen verwenden. Du könntest nun z.B. einzelnen Nutzern oder einer anderen People Gruppe die Berechtigung geben, die Mitglieder und die Gruppe selber zu sehen.
  • Diese Einstellungsmöglichkeiten gibt es auch in anderen People Gruppen. Du könntest also z.B. die Gruppe "Öffentlich (alle Nutzer)" für ihre Mitglieder unsichtbar schalten und somit auch die Profile für die Nutzer gegenseitig unsichtbar machen. Dann könntest du z.B. eine Gruppe "Projektteam Neue Website" anlegen und die Sichtbarkeit der Gruppe auf "Mitglieder dieser Gruppe" stellen. Dadurch können sich alle Mitglieder der Gruppe untereinander sehen. Die Mitglieder sehen aber keine anderen Nutzer deiner Installation oder Organisation.
  • Beispiel: Interne Angestellte und Externe, die Externen sollen nur die Profile ausgewählter Interner sehen dürfen
    • 1. Sichtbarkeit der People Gruppe "Öffentlich (alle Nutzer)" für "Mitglieder dieser Gruppe" entfernen.
    • 2. Eine Gruppe "Interne" anlegen und alle Internen als Mitglieder hinzufügen. Sichtbarkeit der Gruppe für "Mitglieder dieser Gruppe" setzen.
    • 3. Beispielsweise eine Gruppe "Projektteam Neue Website" erstellen, die internen und externen Projektteilnehmer hinzufügen. Sichtbarkeit der Gruppe für "Mitglieder dieser Gruppe" setzen.
    • Ergebnis: Alle Internen dürfen gegenseitig ihre Profile sehen. Die Externen in "Projektteam Neue Website" sehen nur die Profile der Internen, die ebenfalls Mitglied in "Projektteam Neue Website" sind.
  • Wenn deine Just Social Enterprise Installation einen LDAP/AD Nutzerimport haben sollte, können wir auch People Gruppen importieren. Sprich uns an wenn du daran Interesse hast.
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.